Vorsicht vor dem Jäger!

Es kam am gestrigen Abend kein weiterer Pilger an und so ging’s am Morgen wieder als einziger Muschelträger von Thann aus auf den Camino. Nachdem es anfangs noch kurz regnete (wie die gesamte Nacht?) verzogen sich kurz darauf die Regenwolken und selbst die Sonne blitzte kurz runter ins Elsass. ☀️🙏

Ein kurzer Besuch der Sonne auf meinem Weg in Richtung Wald

Dann ging es in den Wald wo ich auf schönen, aber eben auch schön matschigen Wegen und Pfaden unterwegs war. Bin immer wieder froh den Stab dabei zuhaben denn teilweise schlitterte ich über matschige Trampelpfade mehrere Meter hinweg die Hänge herunter. Skifahren nach Elsässer Art. 😜 Bis jetzt hat es mich noch nicht hingelegt – toi toi toi! ⛷️

Verwunschene Caminowälder
Blick auf die Vogesen

Als ich dann weiter durchs Unterholz stapfte und die Wegführung etwas verlor kam ich an einer kleine Straße raus. Dort winkte mir ein Fahrradfahrer eifrig zu und rief mir zu ich solle aufpassen es seien Jäger unterwegs und Teile des Waldes gesperrt und fügte ein lautes Peng hinzu. Als ich ihm sagte dass ich auf dem Jakobsweg laufe meinte er nur ‚Viel Glück‘ 🤷‍♂️🚨 Da es aber keine Dämmerung sondern Mittagszeit war, und ich noch nicht von Rehen oder Wildschweinen gehört habe, die große Rucksäcke mit farblich auffallendem gelbem Regencape trugen und auf 2 Beinen liefen, entschied ich mich einfach weiterzulaufen.🐗🦌 Eine andere Alternative gab es mitten im Wald auch nicht. Und da ich hier nun schreibe seht ihr, dass ich Glück hatte und nicht als Wildgulasch in einem Elsässer Topf gelandet bin. 😀

Angenehme Trampelpfade mit gutem Matschgefühl

Nach einigen weiteren Schlittereinlagen erreichte ich schließlich die Klosterkirche in Bellemagny wo ich ein kleines Zimmer erhielt. Die Anzahl der anderen Pilger beträgt erneut 0. Dafür wurde ich aber freundlich begrüßt und empfangen, wenngleich hier die Zeit wirklich stehen geblieben zu sein scheint. Auch war mir nicht ganz klar mit welchen 3 Personen ich eben im Gemeinschaftsraum zu Abend aß und was sie sprachen – aber das ist ein zu großes Thema. Mir geht’s gut und ich wünsche euch einen schönen Abend! Buen Camino aus Bellemagny – morgen verlasse ich das Elsass schon wieder! 🏃‍♂️🌠

Mein Nachtquartier
Und meine kleine Begrüßung 😍 Merci!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s