Von Croissants und dem Traum neuer Schuhe

Na das ist doch mal ein Wetter nach Pilgerlaune! Mit Sonnenschein und nicht zu kalt begrüßte mich der französische Himmel nach meinem Abschied aus der privaten Herberge beim Schweizer Ehepaar in Granges-le Bourg. Die beiden hatten mir zwecks meines Schuhproblems geraten in Villersexel in einem Gärtnereiladen(!) zu schauen. Als Randinfo: Villersexel hat ca 1500 Einwohner und Gartenschuhe hatte ich eigentlich nicht auf dem Schirm – aber wer weiß, vielleicht gibt’s dort wirklich auch andere Sachen? Also los! 🌞🏃‍♂️

Was für ein tolles Pilgerwetter!
Wegekreuz am Camino

Unterwegs dann kurz geschaut was für Herbergen heute in Frage kommen. Villersexel wäre ein bisschen kurz für heute mit knapp 17km – auf der anderen Seite nach dem Tag gestern vielleicht auch angebracht. 🤔 Nach den ersten beiden Herbergen, die ca. 5-10km nach Villersexel lagen leider nur Absagen. Auch in Villersexel dann später das gleiche Spiel, selbst die Wanderherberge (Camping+Bungalows+Mehrbettzimmer) seit 01.11. geschlossen. 🥴 Aber dann war in einem kleinen Hotel wenigstens ein Platz für mich. Super! Duschen, Socken waschen und auf zum Gartenmarkt. Und tatsächlich: Es gab zwischen Tierfutter und Gartengeräten auch ein großes Regal Schuhe (inkl. Wanderschuhe! 😍). Testlauf durch die Regalreihen mit den lädierten Füßen sind natürlich wenig aussagekräftig – aber welche andere Wahl hätte ich. Also gut, ich nehm die guten Latschen! Leitet mich über den Camino ihr schönen Schuhe, und schont meine Füße! 👟❤️

Die beiden neuen Kollegen!

Zur Belohnung für Frankreichs Sonnenschein gab es dann endlich auch das erste Croissant und danach einen Einkauf im örtlichen Supermarkt. Sogar Imprägnierspray gab’s – ich war entzückt. 😍

Monsieur Pélerin avec le Croissant 🥐❤️

Nach einem kurzen Testspaziergang durch den Nieselregen am Abend (4km) bin ich nun gespannt was die nächsten Tage mit den neuen Latschen passiert. Während dem Camino, mit 12kg Rucksack, die Schuhe im Regen einzulaufen ist sicherlich nicht das Optimum. Aber ich bin trotzdem unendlich froh, dass heute alles geklappt hat. Kurze Etappe, neue Schuhe, Sonnenschein. 😎 Die alten Schlappen nehm ich aber mal noch mit, mal sehen was mit ihnen passiert, immerhin haben sie mich bereits einmal von Porto nach Santiago geführt. Einen Abschied in der Hotelmülltonne habt ihr nicht verdient, Jungs!🚮🤔

Ich wünsche euch eine gute Nacht, morgen soll es wieder schlechter werden mit dem Wetter. ☔😢 Wir werden sehen! Passt auf euch auf und buen camino! 🏃‍♂️🌠

Wunderbarer Camino!

Ein Kommentar zu „Von Croissants und dem Traum neuer Schuhe

  1. Oh wie schön, danke Monsieur“Petrus“, Du hast unsre Bitten nach bissle Sonnenschein für unsren PilgerMichi erhört. Danke Danke Danke!
    Wir wünschen Dir für morgen gutes Einlaufen der neuen „Treter“, hoffentlich weiter gutes Pilgerwetter u buen Camino.
    Bussi ,
    Deine Lieben aus der Heimat 🤗😘

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s