Endlich ein neuer Mitstreiter

Der Himmel meinte es wieder gut mit mir und schenkte mir viel Sonne. Phasenweise gab es auch ordentliche Windböen aber wenn das rote Cape im Wind flattert sieht das auch erst richtig nach Pilgern aus! 🌞🦸‍♀️Nach einem kurzen Kaffeestop in einem kleinen Ort verfolgte mich plötzlich ein Hund – lief um mich herum und ab diesem Moment vor mir her. Von einem Herrchen weit und breit keine Spur. 🤷‍♂️🐕 „Also gut Kumpane, weise mir den Weg in Richtung Santiago! Ich taufe dich auf den Namen Luke!“

Luke am Ortsausgang
Und ganz klein bereits auf der Wiese 🐕❤️

Luke läuft mit mir über eine Stunde. Immer wieder bleibt er stehen und schaut ob ich nachkomme. Wenn ich zu lange brauche wälzt er sich auf der Wiese oder holt mich direkt ab. 🐾 Die Autos die uns entgegenkommen oder überholen schauen erfreut auf den Pilger mit Hund. Ich nehme das Bild an und freue mich einfach mit. Mit manchen Autos versucht Luke ein Wettrennen zu starten, gibt aber jeweils nach ca. 10 Metern auf. Nach ca. 6 Kilometern erreichen wir den nächsten Ort. An einer Kreuzung im Ort trennen sich unsere Wege, er erschnüffelt etwas, das vermutlich besser riecht als ein 34-Tage-Pilger 🙈- bis bald mein Guter, es war mir eine Ehre! 🙋‍♂️

Danach geht es weiter, entspannt über viele Feldwege. Teilweise sehr starker Wind, da der Weg komplett über offene Felder führt. Schließlich erreiche ich Bourges. 🙏😎 Mit seinen über 60.000 Einwohnern die größte französische Stadt bisher auf meinem Weg – kurz bin ich überfordert von den vielen Läden. 🤷‍♂️ Aber das passt schon, denke ich mir, als ich mit Schokoriegel und Sprite vor einem Kiosk stehe und mich für die letzten Kilometer zur Kathedrale mit ordentlich Zucker stärke. Als ich die Kathedrale erreiche staune ich über die beeindruckenden Eingangsportale und im Inneren über die Wirkung des Raumes dieses gotischen Bauwerks.

Pilgerfoto – check ✔️
Riesiges Hauptportal ⛪
Einblick ins Innere 🙏❤️

Drinnen bietet mir dann ein Kirchenmitarbeiter an mein Credencial zu stempeln – gerne nehme ich an und habe so für heute 2 Stempel (Kathedrale+Unterkunft). 😇 Bei der heutigen privaten Herberge liege ich nun bereits im Bettle und bin froh, dass das Hochladen der Bilder nun doch noch geklappt hat. Für 28 Euro habe ich wieder ein Zuhause inklusive tollem hausgemachten Abendessen und Frühstück bekommen. Eigentlich wäre hier nur bis Oktober auf – habe auf gut Glück trotzdem angerufen und als die Dame hörte von wo ich unterwegs bin eine Sonderöffnung erhalten. Danke! ❤️ Guds Nächtle und buen camino! 🏃‍♂️🌠

🛌😴

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s